Slide background

Interview

mit

Hochzeitsfotograf

Slide background

Interview

mit

Hochzeitsfotograf

Beratung? Preise? Termine?

Am besten Sie rufen gleich an! Kostenfrei unter
0800-8360900

Interview mit Hochzeitsfotograf Benjamin Bossmann
 


Um den großen Tag für die Ewigkeit festzuhalten sind die Bilder ein wichtiger Punkt bei der Planung der Hochzeit. Doch auch Videos sind eine beliebte Möglichkeit geworden die Erinnerungen und Emotionen der Hochzeit festzuhalten.
Mittlerweile gibt es viele Fotografen, die sich auf Hochzeiten spezialisiert haben. Dadurch ist die Wahl des richtigen Fotografens gar nicht so einfach. Aus diesem Grund möchten wir heute Fotograf Benjamin Bossmann vorstellen, der im Rhein-Main Gebiet und Wetteraukreis schon viele tolle Erinnerungen geschaffen hat. Er hat schon viele Paare an Ihrem großen Tag begleitet und fotografiert schon seit einigen Jahren. Mit seiner Kamera fängt er gekonnt die verschiedenen Emotionen ein und setzt Sie perfekt in Szene ohne zu verfälschen oder aufdringlich zu sein.
Für uns war Benjamin Bossmann schon oft im Einsatz gewesen und wird es in Zukunft bestimmt noch ganz oft sein.

 

Hallo Benjamin, vielen Dank, dass du dir heute Zeit nimmst für ein kurzes Interview. Zuerst möchten wir natürlich wissen, wie du zur Fotografie gekommen bist?

Ich bin durch meine Ausbildung zur Fotografie gekommen. Gelernt habe ich in einem großen Elektronikmarkt in der Foto-Abteilung. Da hat eins zum anderen geführt.

 

Was ist für dich das besondere an Hochzeitsfotografie?

Besonders an der Hochzeitsfotografie ist, eine hohe „Verantwortung“ zu tragen, da gilt es jeden wichtigen Moment einzufangen. Da muss einfach alles sitzen! Es ist jedes Mal eine neue Herausforderung, die es gilt zu meistern.

 

Worauf achtest du besonders bei Hochzeiten?

Ich gehe jedes Shooting mit Bedacht an, gehe auf die Bedürfnisse ein und schaffe somit das Vertrauen der Paare. Es ist immerhin der wichtigste Tag für das Brautpaar. Da sollten die zwei mit einem guten Gefühl in die/das Kirche/Standesamt kommen, wenn sie den Fotografen entdecken. Planung ist das A und O, der Ablauf ist immens wichtig.

 

Was sollte man bei der Wahl des Fotografen besonders beachten?

Das man ein gutes Gefühl hat, dass ist das Wichtigste. Es macht in meinen Augen keinen Sinn, wenn man mit einem mulmigen Gefühl auf seiner eigenen Hochzeit steht und befürchtet, dass es nicht passen könnte. Am besten man überzeugt sich selbst mit einem Probeshooting!

 

Bietest du auch andere Shootings an?

Selbstverständlich, alles was sich mit meinen Möglichkeiten umsetzen lässt ;-)

 

In welchem Umkreis bist du für die Brautpaare genau unterwegs?

Ich bin im Wetteraukreis und Hochtaunuskreis unterwegs.

 

Welchen Umfang sollte das Angebot eines Hochzeitsfotografen beinhalten?

Ich denke der Umfang richtet sich ganz stark nach dem Bedarf und dem Anspruch des Hochzeitspaares. Genau kann man das nicht definieren, da jede Hochzeit anders verläuft. Manche wollen nur kirchliche Fotos, manche nur ein spezielles Hochzeitsshooting, oder gar eine ganze Reportage. Ein Probeshooting sollte aber immer mit angeboten werden.

 

Vielen Dank für das nette Interview und weiterhin viel Spaß mit den Brautpaaren!

 

Mehr Informationen zu Fotograf Benjamin Bossmann finden Sie auf seiner Webseite und natürlich auch auf Facebook. In verschiedenen Galerien kann man sich einen guten Eindruck seiner bisherigen Werke anschauen und auch das ein oder andere Sonderprojekt bestaunen. Wir dürfen hier auch verraten, dass er für dieses Jahr noch ein paar Termine frei hat.